Neu dürfen wir mit der Igepa Adoc (c/o Fischer Papier AG) einen weiteren "grossen" der Branche zu unseren Partnern zählen.

Die Igepa Adoc bietet ein vielfälltiges Sortiment an Verbrauchsmaterialien, Hard- und Software sowie einer grossen Serviceabteilung für den Bereich Werbetechnik und dürfte wohl den meisten Werbetechnikern bekannt sein.

Die HEXIS S.A.S. Application Division hat ein Netzwerk von zertifizierten Folierern in der ganzen Welt aufgebaut, um ihren Kunden einen effizienten und reaktiven Service zu bieten. Für Sie als Werbetechniker/Folierer und den Endkunden stellt dies die Garantie für eine erfolgreich durchgeführte Arbeit dar, und zwar gemäß den fachlichen Anforderungen und nach einer klar definierten Ethik. So wird eine Vertrauenskette zwischen HEXIS, dem Verarbeiter und dem Endkunden geschaffen.

Der erfahrene General Manager Matthias Grimm wird nach 8 erfolgreichen Jahren bei Spandex Iberia und Spandex Deutschland zukünftig die beiden Länder Schweiz und Österreich leiten. Für den Schweizer bedeutet die Übernahme der neuen Position nach mehreren Jahren im Ausland auch eine Rückkehr in seine Heimat, denn er wird die Funktion aus dem Spandex Headquarter im schweizer Dietlikon ausüben.

Der erste Flachbettdrucker, den swissQprint 2008 auslieferte, ist heute noch in Betrieb, wie auch hunderte andere über 10-jährige Maschinen des Schweizer Herstellers. Zwei Anwender sprechen über ihre gut eingelaufenen Drucker.

swissQprint baut seine Maschinen aus Prinzip robust. Die Dimensionierung der Verschleissteile ist auf mindestens zehn Jahre im Zweischichtbetrieb ausgelegt. Mehr als 300 über zehnjährige swissQprint-Flachbettdrucker sind heute noch täglich im Einsatz, manche davon dreischichtig.

340 Millionen Quadratmeter PVC-Bannermaterial haben alleine die Europäer im Jahre 2018 bedruckt und dann grösstenteils weggeworfen. Es ist allgemein bekannt, dass PVC kaum wiederverwendet werden kann.

Mit Kavalan bietet Frischknecht AG, der Werbetechnik-Zulieferer im Bereich Folien und Plattenmaterial, ein beweisbar nachhaltiges Produkt.

Im Mai 2012 brachte swissQprint den UV-Flachbettdrucker Nyala auf den Markt. Jetzt, genau elf Jahre später, hat der Schweizer Hersteller das 1000. Exemplar dieses Erfolgsmodells verkauft.

Das swissQprint-Produktionsteam hat am Schweizer Hauptsitz einen besonderen Drucker gefeiert: den tausendsten des Typs Nyala, den es im Juni fertigstellen und ausliefern wird. Der 3,2 Meter breite Flachbettdrucker schreibt seit seiner Einführung vor elf Jahren Erfolgsgeschichte.

Wir freuen uns über neue Unterstützung!
Die Leister Technologies AG hat ihren Hauptsitz in der Zentralschweiz. Leister ist führend in Entwicklung, Herstellung und Vertrieb innovativer Produkte und kundenorientierter Lösungen für industrielle Prozesswärme sowie zur Kunststoffbearbeitung. Das erfolgreiche Schweizer Technologieunternehmen wächst seit Jahrzehnten kontinuierlich und gehört zur weltweit tätigen Leister Gruppe. 

Es freut uns, einen weiteren Unterstützer von werbetechniker.ch vorzustellen: Die Apollon Display GmbH. Die seit 10 Jahren in Basel ansässige Apollon Display GmbH unterstützt Betriebe im Bereich Werbetechnik bei der Erweiterung des Produktportfolios mit LED-Leuchtkästen, Textilspannrahmen, Akustikrahmen, Leuchtwerbung, Sonderanfertigungen und Serien- sowie Displaymöbel.

Im April 2021 hat die HEXIS S.A.S die Firma Seyffer CCW AG übernommen. Um der strategischen Ausrichtung und der Zugehörigkeit zur HEXIS-Gruppe Ausdruck zu verleihen, wurde am 1.11.2022 umfirmiert: von Seyffer CCW AG in HEXIS Swiss AG.

Die Strategie, das langjährige Know-how im Bereich Verkauf, Support und Servicierung von Digitaldruckgeräten bleibt bestehen. Auch das Team, die Qualität und die Dienstleistungen sowie Firmenadresse und weitere Daten ändern nicht.

3Acomposites ist Hersteller von verschiedenen Materialien für u.a. Werbetechniker, so z.B. Forex, SmartX, Dilite, Dibond, Signicolor, Perspex um nur einige zu nennen. In Zukunft legt der Hersteller seinen Fokus vermehrt auch auf Nachhaltigkeit. Unter der "MISSION: TOGHETER. RESPONSIBLE." werden die eigenen Materialien nach der FIVE-DOT-MISSION bezüglich ihrer Nachhaltigkeit mit Punkten bewertet.

Go to top