Der erfahrene General Manager Matthias Grimm wird nach 8 erfolgreichen Jahren bei Spandex Iberia und Spandex Deutschland zukünftig die beiden Länder Schweiz und Österreich leiten. Für den Schweizer bedeutet die Übernahme der neuen Position nach mehreren Jahren im Ausland auch eine Rückkehr in seine Heimat, denn er wird die Funktion aus dem Spandex Headquarter im schweizer Dietlikon ausüben.

spandex matthias grimmVor seinem Eintritt in die Spandex Gruppe 2013 war Matthias Grimm als General Manager bei Igepa Adoc SA in der Schweiz tätig und leitete davor sein eigenes Unternehmen in Venezuela, mit dem er Werbetechniker in der Region mit hochwertiger Markenhardware und -materialien belieferte. Seine umfassenden Branchenkenntnisse und Erfahrungen, die er sowohl bei Spandex als auch zuvor erworben hat, wird er in seiner Schüsselposition bei Spandex Schweiz und Spandex Österreich einbringen. "Mein Fokus wird in den kommenden Monaten klar auf dem weiteren Ausbau der Marktführerposition und der Verfügbarkeit des hochwertigen Produktsortiments für unsere Kunden liegen", so Matthias Grimm.

Auch den aktuellen Herausforderungen am Markt ist er sich bewusst und die fortschreitende Digitalisierung biete viele Möglichkeiten, noch individueller auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Im Oktober 2023 wurde dazu passend die neue 3D Visualisierungs-Software ZENO für Car Wrapper gelauncht, die den Prozess von der Designerstellung bis zur Bestellung des Materials begleitet, vereinfacht und professionalisiert. Im kommenden Jahr sind weitere Produkte geplant.

Quelle & weitere Informationen:
Spandex AG, Dietlikon | www.spandex.ch

Go to top